Wie man rechtlich zum Raser wird - die positive(n) Folge(n)

Nach langem sehr langem warten kam dann endlich der Bericht. Genau 5 Monate päter. Was passieren wird, gab es viele Hypothesen und wie schon erwähnt wusste es jeder aber keiner so richtig. Kurz ich muss den Ausweis für 3 Monate abgeben. Als ich dann auf dem zuständigen Amt angerufen habe und möglichst nett fragte wieso zur Hölle sie so viel Zeit gebrauch hätten, bekam ich zur Antwort, es würden so viele Leute gebüsst dass sie mit der Arbeit nicht nach kommen würden. Was ja bei diesen Gesetzen was den Schweizer Verkehr angeht, nicht wirklich überraschend ist.

Nun zu den Folgen. Es gibt nicht nur negative, deshalb fange ich in diesem Beitrag mit den positiven Folgen an. Eigentlich ist es nur einer aber der ist richtig gut. Das Gesetz sagt, dass bei einem Ausweisentzug kein fahrzeug gefahren werden darf, dass schneller wie 30 km/h fährt. Das heisst es bleibt noch die Kategorie M übrig. Die Kategorie für Mofas. So weit so gut. Für andere wäre dies kein positiver Punkt. Nicht so für mich. Damit ihr das versteht musss ich etwas ausholen.

Ich bin auf dem Land aufgewachsen und in der Schweiz darf man ab 14 Jahren mit Mofas fahren. Meine Schulkollegen hatten so eines, ich jedoch nicht. Schon damals stellte ich mir das zweirädrige Gefährt als ein Tor zur Freiheit vor. Was sich dann auch mit dem ersten Motorrad, meine blaue Yamaha XT, bestätigte. Ich konnte jedoch nur bei meinem Kollegen auf dem Feld mit seinem uhralten Mofa rumfahren und träumte noch lange davon ein eigenes zu haben. Dieser Wunsch verschwand jedoch als ich grosse Motorräder fahren durfte.



Nun darf ich in 2 Wochen 3 Monate lang, nichts anderes mehr fahren und kaufte mir mein erstes Mofa, ein Pony. Ein riesiges Highlith. Der Zwitaktgeschmack und die unglaubliche Entschleunigung machen das Ganze zu einem unvergesslichen Erlebnis. Man fühlt sich fast ein bisschen in die alten(Leck mich am Arsch wie das nun klingt, sorry) Zeiten zurück versetzt, nur dass ich jetzt auf der Strasse fahren darf.

Was vielleicht noch jemand von euch interessiert sind die technischen Daten. Es ist ein Pony 503 GTX. Sie ist mit einem 47ccm grossen Einzylindermotor ausgestattet. Dieser kraftvolle Motor bringt grandiose 1.2 Ps auf die Strasse. Hier noch ein kurzes Video, man kann das 2-Taktgemisch fast schmecken.



Jup das war meine positive Folge als ich rechtlich zum Raser wurde.

0 Comments:

Add a comment