So muss ein Sonntag sein

Heute hätte ich ja wieder einmal schlaueres zu tun gehabt. Aber ab und zu braucht man ja auch eine Pause und aus diesem Grund fuhr ich nach Roggenburg ans Motocrossrennen. Roggenburg liegt an der Grenze zu Frankreich, 20 Minuten von mir. Ich wurde von meinem Kollegen mit einer wunderschönen alten Triumph Cabriolet mitgenommen, die fahrt war fast so schön wie mit dem Motorrad.

Da wir erst am Nachmittag kamen standen nur noch zwei Rennen auf dem Plan. Jeweils den zweiten Lauf vom Yamahacup und der Seitenwagenweltmeisterschaft. Dies ist mein persönliches Highlight von dem Motocrosswochenende in Rogenburg. Richtig interessant anzusehen. Es war einfach nur schön, der Lärm, sorry die Muski, der Geschmack der Zwitaktmotoren einfach nur toll.
Den Yamaha Cup hat Sauvain David vor Schnegg Nicolas und Fahrni Urs gewonnen. Den zweiten Lauf des Seitenwagenrennens gewann Bax Etienne(NED) mit Stupelis Kaspars(LAT) vor Hermans Koen(NED) mit Musset Nicolas(FRA) und Brown Stuart(GBR) mit Chaberlain Josh(GBR).



0 Comments:

Add a comment