MotoGP- San Marino



Scheiss Wetter, eine Diplomarbeit die geschrieben werden sollte, da fand ich etwas Zeit wieder eine MotoGP Vorschau zu schreiben. Dieses Wochenende findet in San Marino in Italien das grosse Spektakel der Moto GP statt. Als grosse Enttäuschung für alle einheimischen Fans, kann Valentino Rossi nicht starten, da er sich beim Motocross Training verletzt hat. Klein Marquez hat sich im Training in San Marino verletzt startet also auch nicht. Was aus Schweizer Sicht weiter nicht schlimm ist, da so einer weniger Lüthi in den Weg kommen kann, falls er wieder vorne mit fahren wird.

Die Strecke ist 4.2 km lang, beinhaltet 6 links und 10 rechts Kurven. Die Durchschnittsgeschwindigkeit liegt bei 162 km/h und der Top Speed bei 299.5 km/h. die MotoGP Klasse fährt 28, die Moto 2 Klasse 26 und die Moto 3 Klasse 23 Runden.

Aegeter zeigte eine sehr gute Leistung in den Trainings. Heute Morgen fuhr er auf Platz 5, Lüthi auf Drei. Dazwischen war Corsi. Morbidelli natürlich an der Spitze, auf Platz 2 Syahrin. Es scheint so dass Aegeter und sein Team nun die Sutter langsam im Griff haben. Jedoch ist nun nach dem Wechsel von Lüthi in die Moto GP für 2018, Gerüchten zu Folge ein Wechsel von Aegeter in das alte Team und auf eine KTM nicht auszuschließen. Mal schauen was uns die nächsten Wochen und Monate zu Ohren kommen wird. Da nun Lüthi, Nakagami und Morbidelli 2018 weg sind wird Aegeter mit dem richtigen Motorrad wieder vorne mitfahren können. Was nicht zu vergessen ist, klein Marquez(der eigentlich grösser wie der Giftzwerg aus der Moto GP ist) bleibt in der Moto 2. Und ein weiterer alter Bekannter kommt in die Moto 2 zurück und kündigte den Kampf um den Titel schon an. Es ist Sam Lowes, welcher bei Aprillia in der Königsklasse rausgeflogen ist. Es wird eine Interessante Zukunft für Aegeter und die ganze Moto 2.

Momentan führt in der Moto 2 Morbidelli mit 29 Punkten Vorsprung auf Lüthi die Gesamtwertung an. Dahinter mit weiteren 39 Punkten Abstand befindet sich Alex Marquez. Dieser wird aber an diesem Wochenende wichtige Punkte verlieren da er nicht mitfahren kann. 2016 gewann Baldassari vor Rins und Nakagami. Letzterer zeigte in den Trainings gute Zeiten und fuhr im letzten Training auf Platz 7.

In der Moto GP führt Dovizioso mit 183 Punkten vor Marquez mit 174 Punkten. Dahinter folgt Vinales mit 170 Pünten und danach kommt Rossi mit weiteren 13 Pünten abstand. Dieser Abstand wird sich nun nach diesem Wochenende noch vergrössern da Rossi nicht starten wird. Letztes Jahr gewann Pedrosa vor Rossi und Lorenzo. Dieses Jahr ist neben den Yamaha und Honda Piloten, Dovizioso ein weiterer Kandidat für das Podest. Zum einen ist er i n der Gesamtwertung Führender, zum anderen hat er eine sehr erfolgreiche Saison hinter sich und zum anderen ist es sein Heimrennen und all die Arbeitslosen Rossifans werden ihn sicher kräftig unterstützen.

Hier noch die Zeiten wann wo was gesehen werden kann im TV:

Samstag, 09. September:
09:00 Uhr: 3. Freies Training Moto3 live (Eurosport, ServusTV-Stream, Dorna-Stream)
09:55 Uhr: 3. Freies Training MotoGP live (Eurosport, ServusTV-Stream, Dorna-Stream)
10:55 Uhr: 3. Freies Training Moto2 live (Eurosport, ServusTV-Stream, Dorna-Stream)
12:35 Uhr: Qualifying Moto3 live (Eurosport, ServusTV-Stream, Dorna-Stream)
13:30 Uhr: 4. Freies Training MotoGP live (Eurosport, ServusTV, Dorna-Stream)
14:10 Uhr: Qualifying 1 MotoGP live (Eurosport, ServusTV, Dorna-Stream)
14:35 Uhr: Qualifying 2 MotoGP live (Eurosport, ServusTV, Dorna-Stream)
15:05 Uhr: Qualifying Moto2 live (Eurosport, ServusTV-Stream, Dorna-Stream)

Sonntag, 10. September:
08:40 Uhr: Warm-up Moto3 live (Eurosport, ServusTV-Stream, Dorna-Stream)
09:10 Uhr: Warm-up Moto2 live (Eurosport, ServusTV-Stream, Dorna-Stream)
09:40 Uhr: Warm-up MotoGP live (Eurosport, ServusTV-Stream, Dorna-Stream)
11:00 Uhr: Rennen Moto3 live (Eurosport, ServusTV, Dorna-Stream)
12:20 Uhr: Rennen Moto2 live (Eurosport, ServusTV, SRF2, Dorna-Stream)
14:00 Uhr: Rennen MotoGP live (Eurosport, ServusTV, SRF2, Dorna-Stream)

0 Comments:

Add a comment