MotoGP- Motegi Vorschau



Endlich geht es dieses Wochenende wieder los. Dieses Mal in Motegi Japan. Wenn Rossi maximal 15. werden würde und Marquez das Rennen für sich entscheiden könnte, wäre Marquez vorzeitig Weltmeister. Marquez konnte jedoch in Motegi in der MotoGP Klasse bisher noch nie gewinnen. Der Krimi geht somit nun los. Ich hoffe natürlich das Rossi das Rennen für sich entscheiden könnte. Jedoch müsst Marquez dieses und eines der nächsten Rennen ausserhalb der Punkte sein, damit sich Rossi den 10 Weltmeistertitel sichern könnte. Letztes Jahr gewann Pedrosa vor Rossi und Lorenzo. Marquez konnte in Motegi in der MotoGP Klasse bisher noch nie gewinnen. Iannone wird in Folge seiner Verletzungen auch in Jaan nicht starten. Ducati hat Stoner angeboten für Iannone einzuspringen, dieser hat jedoch abgelehnt. Die MotoGP-Klasse wird 24 Runden fahren.

Wie schon erwähnt gab es in der Moto 2 aus Schweizer Sicht eine überraschende Entwicklung. Nach dem Aegeter für 2017 beim Team Kiefer unterschrieben hat, warf ihn sein jetziges Team raus und darf die restlichen Rennen nicht mehr fahren. Ich kenne die Hintergründe natürlich nicht, finde diese Entwicklung aber sehr schade. Wenn es um den Weltmeistertitel geht ist noch alles offen. Rins hat nur einen Punkt Abstand zu Zarco, Lowes 40 und Lüthi 48. Zarco liegt die Strecke in Motegi. 2015 gewann er von der Poleposition aus, 2011 holte er in der 125er Klasse seinen ersten GP Sieg. Auch Lüthi kommt mit der Rennstrecke in Japan gut zurecht, 2001 und 2013 stand er afu dem Podest 2014 gewann er in der damaligen 125er Klasse. Für Rins wäre es der erste Podest Platz in Motegi. In der Moto 2 werden 23 Runden gefahren.

Hier noch eine Onboard Runde bei Yamaha.



0 Comments:

Add a comment