MotoGP - Jerez Vorschau



Und schon geht es in die vierte Runde, in Jerez. Die Strecke ist 4 km lang und 5 links und 8 rechts Kurven. Der Topspeed von 295 km/h stellte Dovizioso im Jahre 2015. Durchschnittlich wird mit einer Geschwindigkeit von 157 km/h gefahren. Die MotoGP wird am kommenden Rennsonntag 27 und die Moto2 26 Runden fahren.



In der Moto 2 führt Morbidelli vor Lüthi und Oliveira die Weltrangliste an. Lüthi liegt 19 Punkte hinter Morbidelli und 13 vor Oliveira. Lüthi konnte nun mit schon drei Podestplätzen glänzen und meinte dass er in Europa nun eine noch bessere Leistung zeigen kann, da ihm diese Strecken besser liegen. Leider geht es auch den anderen Europäer ziemlich gleich und es wird nicht ein einfaches Unternehmen für Lüthi. Letztes Jahr gewann Lowes vor Folger und Rins. Alle drei fahren nun in der Moto GP mit, was für Lüthi, Nakagami und Morbidelli eine gute Ausgangslage ist. Morbidelli wurde damals 4. Und Lüthi 6.
Aegeter zeigte in Austin eine gute Leistung und fuhr auf den 5. Platz. Dany Kent, der Team Kollege von Dominique Aegeter im Teak Kiefer, hat sich vom Team getrennt. Es war die Rede davon dass er nicht damit umgehen konnte dass er nicht mehr die Nummer eins im Team ist, nach dem Aegeter im Frühjahr zum Team stößt. Was natürlich für unseren zweiten Schweizer ein Vorteil sein kann. Mal schauen wie er in Jerez mit seiner Sutter klar kommt.



In der Moto GP änderte sich die Weltrangliste, nach dem Vinales in Austin stürzte. Nun führt Valentino Rossi mit 6 Punkten Vorsprung auf Vinales, dahinter kommt Marquez. Letztes Jahr gewann Rossi vor Lorenzo und Marquez. Rossi fuhr damals mit grossem Vorsprung auf seinem Ex-Teamkollegen, Lorenzo, ins Ziel ein. Lorenzo wird morgen Donnerstag 30 Jahre alt, mal schauen ob ihn das beflügeln wird oder ob es wiederum am Team liegt. Rossi gewann in Jerez schon Sieben Mal und hält somit den Rekord. Es wird sehr interessant. Neben dem Honda und Yamaha Werksteam sind auch die Kundenteams nicht zu vergessen. Crutchlow(Honda) fuhr schon 2 Mal auf den dritten Platz. Und auch die beiden Rookies aus dem Tech 3 Team, Zarco und Folger, kratzten mit der Yamaha mehrmals an den Podestplätzen. Ich würde sagen das Rennen wird wiederum zwischen den beiden Yamaha Piloten Rossi und Vinales entschieden.

TV-Programm
SRF2 & Eurosport:
12:15 Moto 2
13:45 MotoGP

0 Comments:

Add a comment