MotoGP - Argentinien der Rückblick



Moto 2
Lüthi startete super und konnte sich hinter Morbidelli Marquez und Oliveira auf seiner KTM einreihen. Oliveira pushte ununterbrochen konnte die beiden Vom Tema Marc VDS, Morbidelli und Marquez nicht überholen. Morbidelli konnte bis am Schluss am Limit fahren, was Marquez das ganze schwieriger machte. Er versuchte immer wieder Morbidelli zu überholen, was im am Ende dann auch für einen kurzen Moment gelang. Da hat er Blut geleckt und gab etwas zu viel Gas und stürzte in der letzten Kurve. Oliveira wurde zweiter dahinter Lüthi. Unglaublich was Oliveira auf dem neuling KTM auf den Asphalt zaubert. Aegeter wurde auf seiner Suter 14. Direkt hinter Raffin. Aegeter's Team Kollege Dany Kent machte mit seiner Suter einen Ausflug ins Kies.





Moto GP
Gleich von Anfang an führte Marquez vor Vinales Crutchlow und Rossi. Leider hatte die Familie Marquez dieses Wochenende nicht allzu viel Glück und schon bald lag Marquez im Kies. Es sollte nicht der letzte sein. Denn fast gleichzeitig stürzte Alleskönner Lorenzo weil er einer Suzuki in den Arsch fuhr und warf danach sein Motorrad zurück ins Kies, dass muss Liebe sein! Bald konnte sich Vinales von Rossi und Crutchlow absetzten. Die beiden lieferten sich einen interessanten Zweikampf. Während des Rennens stürzten dann auch Pedrosa und Lowes auf seiner Aprilia. Somit war nun Team Honda schon im Feierabend. Alle Fahrer waren für Moto GP Verhältnisse nahe bei einander. Dies kam dem Pechvogel der gesamten Moto GP, Dovizioso, gar nicht gelegen. Als Espargaro auf der Aprilia ins Rutschen kam, nahm er Dovi gleich mit. Am Schluss gewann Vinales das zweite von erst Zwei GP Rennen, Rossi wurde Zweiter und Crutchlow wurde Dritter.



Dies waren für mich zwei unglaublich interessante Rennen. Was waren für dich die Highlights? Schreibs in die Kommentare!!

0 Comments:

Add a comment