Mir ist da was zugelaufen

Ein Kollege, vor Jahren mal auf diesem Blog als Suzuki Bandit aufgetreten, hat, wie so viele Menschen, einen Vater. So weit so gut. Dieser Vater hatte eine Honda Spacy 125. Diese wurde nicht mehr so oft gebraucht und brauchte etwas Liebe zum starten. Aus diesem Grund wollte er sie entsorgen. Ich mit meinem sozialen Hintergrund, habe mich natürlich sofort gemeldet und das gute Stück bei mir aufgenommen. Sie sieht ganz gut aus und macht richtig Spass. Ihr Problem ist, dass man zum Starten erstmals mit dem Hammer auf die Zündbox schlagen muss, dies wurde mir so erklärt. Und das war dann auch so. Ich nehme an, dass da irgendwelche Relais drin sind, die hängen bleiben. Aus diesem Grund habe ich eine neue Zündbox bestellt und nun läuft der Hobel wieder einwandfrei.

Der Name ist Programm, es fühlt sich richtig spacy an wenn man mit dem Hobel unterwegs ist. Das Ding hat eine Fussbremse und eine Handbremse wie beim Motorrad. Dank dem Schweizer Paragrafenreiterverbund hat das Ding auch eine Feststellbremse(im zweiten Bild zu sehen), musste damals so nachgerüstet werden. Die Honda Spacy hat 125 ccm, 110kg Leergewicht und eine Leistung von 7.4kW/10Ps.


Die Box hinten drauf sieht scheisse aus, ich weiss. Aber es gibt zwei sehr schwerwiegende Gründe wieso ich sie noch nicht demontiert habe. Erstens, der Notfallhammer, falls die Zündbox doch nicht will, habe ich den Hammer immer zur Hand. Zweitens, auf der Box hat es einen wunderschönen 20 Jahre Jubiläums-Kleber von der Guggenmusik(für nicht Schweizer, das ist eine Karnevalsmusikgruppe), in der ich mitspiele. Dieses Jahr haben wir das 40 jährige Jubiläum gefeiert. Und deshalb bleibt die Box auf dem Spacy drauf. Und nun ein paar wunderschöne Bilder meiner neuen Wegbegleiterin.





0 Kommentar(e):

Kommentar hinzufügen