Auch auf dem Sozius mitfahren kann Spass machen



Bis anhin war es so, dass ich es nicht wirklich geniessen konnte wenn ich hinten auf dem Motorrad mitfahren musste. Zum einen kann man nicht selber fahren und zum anderen fährt der andere nicht so wie man das selber machen würde. Das hat sich letzte Woche geändert.

Honda CBR 1000 und ich wollten letzte Woche mit unseren Rennmaschinen eine Runde drehen. Natürlich zickte meine Suzuki wieder einmal und dass ich sie dann verbal fertig gemacht habe, hat es auch nicht besser gemacht. Also mit der XT der CBR nach zu fahren ist auch nicht das schönste. Also entschied ich mich bei Honda CBR 1000 den Soziusplatz zu gebrauchen. Wie gesagt ich erhoffte mir nicht allzu viel Spass von dieser Tour.

Alter Verwalter, war das geil!! Von der ersten Kurve bis zur letzten war ich nur am Grinsen und Lachen, weil es so unglaublich viel Spass machte. Die Fireblade zieht wie die Sau, man muss ich bei der Sache sein, dass man nicht plötzlich auf der Strasse sitzt. Die Kurven sind ein Traum mit diesem Motorrad. Der Sitz war ganz ok und nicht so unbequem wie alle immer sagten, natürlich müssen die Hosen etwas gerichtet werden aber dann klappt es ganz gut. Wir fuhren über den Challpass und dann über den Gempenpass. Da ich diese Strecke sehr gut kannte, viel es mir leicht, richtig in die kurven zu liegen. Am Gempenpass kamen dann die richtig geilen Kurven, es war einfach unbeschreiblich wie diese Maschine durch die Kurven hämmerte.

Normalerweise muss ich ab und zu die Augen schliessen, wenn ich mal auf dem Sozius sitze, weil es mir zu knapp wird. Dieses Mal schloss ich meine Augen kein einziges Mal, denn ich wollte nichts verpassen. Hier noch ein riesen Dankeschön an Honda CBR 1000, es war mir eine riesen Freude, dass ich den Soziusplatz einweihen durfte.

0 Comments:

Add a comment